Highland Park, Dark Origins

dark_origin

Die in Kirkwall auf der Orkney-Insel angesiedelte Brennerei Highland Park gilt als unverzichtbare Adresse für alle Liebhaber charaktervoller Whiskies. Dies gilt für den Dark Origins genauso wie für die Wikinger Reihe…

1798 begann Magnus Euson, der Gründer der Brennereier, Whisky schwarz zu brennen. Erst 1826 erhielt die Brennerei welche dank Robert Borwick in ihrer heutigen Form existiert, ihre Lizenz für das Brauen von Whisky. Mit dem Dark Origins will man nun an diese Zeit erinnern. Und es stimmt, dieser Whisky mit seinen 46.8% Alkohol hat einen starken Charakter

Komplexe, tiefe, dichte und anspruchsvolle Nase mit feinen Düften nach weisser Schokolade, süssen Gewürzen, gerösteten Haselnüssen und weiteres Trockenobst, einem Hauch von Nuss und Apfelrinde. Der Ausbau in First-Fill Sherry-Fässern kommt wunderbar zur Geltung, und diese Komponente werden perfekt eingebunden. Mit der Zeit entwickelt sich die Vielschichtigkeit der Düfte und es lassen sich Noten von Kakao sowie Dörrbananen wahrnehmen. Das Ganze setzt sich im ausgewogenen, und wiederum komplexen Gaumen fort. Eine leichte Bitterkeit lässt sich ebenfalls erahnen. Wir schwenken das Glas erneut, es gestalten sich schöne, anhaltende Kirchenfenster. Der Gaumen gewinnt zusehends an Volumen, dunkle Schokolade und saftige Kirschen, aber auch die klassischen Torfakzente entfalten sich in einem wundervollen Aromenspektrum. Anhaltender Abgang.

Ein Muss für Liebhaber starker Whiskies.

8/10.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.