Bushmills 1608, Anniversary

1608Heute lass ich mich mal weit auf die Äste hinaus. Zum einen mal, weil der hier vorgestellte Whisky nicht ein Singlemalt ist, denn wir hier normalerweise vorstellen, nein, es handelt sich bei diesem wundervollen Tropfen noch nicht mal um ein Erzeugnis aus Schottland.

Man würde nun annehmen, die Bezeichnung 1608 würde sich auf das Gründungsjahr der Brennerei Bushmills beziehen, doch das wäre ein Trugschluss. Das Datum 1608 bezieht sich auf die erste offizielle Lizenz die damals Thomas Phillip vom König für die Herstellung von Whisky ausgestellt wurde. In Irland wird noch immer daran festgehalten, dass diese Jahreszahl ganz klar sagt, dass der erste Whisky nicht in Schottland, sondern auf der Insel gebraut wurde. Natürlich widersprechen hier die Schotten den Iren vehement, was immer mal wieder zu kleinen Disputen führt. Aber nun zu unserem Whisky hier.

Bushmills nahm dieses Datum im Jahr 2008 zum Anlass, am 400ten Geburtstag dieses Ereignisses eine Anniversary Serie auszugeben. Für meinen Geschmack haben sie das wunderbar getroffen. Zu erwähnen wäre in dem Zusammenhang nochmals, dass es sich hier nicht um einen Single Malt, sondern vielmehr um einen Blended Irish Whisky handelt, der mit 90% Malt und kühlgefiltert, daher kommt.

Farbe:

Eine klare Bernsteinfarbe

Nase:

In der Nase riecht man förmlich die frische Eiche, ein Hauch von Vanille, und viel dunkler Früchte, leichter Honig ist auszumachen

Geschmack:

Süsse Früchte, Beeren etwas Kirsche, dann eine Spur Vanille und Nüsse, aber auch eine leichte Schärfe ist auszumachen. Ein voller und weicher Geschmack.

Abgang:

Fein, mittellang und von Karamelle und dunkler Schokolade getragen.

Note: 8/10

(Foto, Copyright M.Nibbia für Vinifera-Mundi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.